Leo Zorc, BA, Wissenschaftlicher Koordinator

Leo Zorc arbeitete als Wissenschaftlicher Koordinator von Swiss Art Research Infrastructure (SARI), Universität Zürich, und Projektassistent im Bereich gta Digital am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur (gta), ETH Zürich.

Er studierte Wirtschaftswissenschaften (BA), Kunstgeschichte sowie Theorie und Geschichte der Fotografie (BA, cand. MA) an der Universität Zürich, und war während des Studiums als Hilfsassistent und Tutor tätig. Bei der Rothschild Bank arbeitete er als Assistent im Bereich Investment Research and Advisory (2009–2014), an der Graphischen Sammlung der ETH als Projektmitarbeiter Digitalisierung (2014–15) und am Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA) als Datenbankredaktor (2015–17). Er war Mitorganisator des Getty Summer Institutes zum Thema Digital Collections, das 2016 an der ETH Zürich und Lausanne stattgefunden hat. Leo Zorcs Tätigkeiten umfassen die Modellierung, Bereinigung, das Mapping und die Migration von Forschungsdaten. Seine Interessen in der Digitalen Kunstgeschichte sind Linked Open Data und das semantische Web.